Frei sein und dienen : Der Weg zur freiheitlichen Burgergesellschaft

Horst Poller

Frei sein und dienen : Der Weg zur freiheitlichen Burgergesellschaft

Horst Poller

Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Eine Epoche ist zu Ende, aber wir wissen nicht so recht, wie es weitergehen soll. Reformen werden angemahnt, die Parteien basteln an neuen Grundsatzprogrammen, und es wird zum Umdenken aufgefordert. Doch es fehlt die gro?e Konzeption, hei?t es. Wer langfristige Ziele setzen will, der darf sich nicht auf kurzfristige Taktik beschranken, sondern muss in gro?en Zusammenhangen denken und die historische Entwicklung kennen. Es genugt auch nicht, nur einzelne Aspekte zu betrachten. Gesellschafts- und Verfassungsordnung, Werteordnung und Wirtschaftsordnung mussen zusammen und in ihrer Wechselwirkung gesehen werden. Das geschieht in diesem Buch. Die Sozialisten glauben, unbeirrt von allen ihren Misserfolgen, an die gro?e Gleichheitsutopie. Aber wo bleibt die Vision der Liberalen? Doch es gibt diese Vision. Es ist die Idee von der freiheitlichen Burgergesellschaft und in diesem Buch kann man sie nachvollziehen.